Personal Trainer Hamburg - WirFit
WirFit Matters Logo

Datenschutzerklärung der Collection Energy Fitness GmbH

(Stand Juni 2020)

Diese Datenschutzerklärung von WirFit richtet sich an Besucher und Nutzer unserer Website oder App sowie an auf der von uns betriebenen Plattform registrierte Nutzer (Trainer und Trainierende).

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und Ihre personenbezogenen Daten in vollem Umfang. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Collection Energy Fitness GmbH
Mittelweg 130
20148 Hamburg
Email: info@wirfitmatters.com

Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich gern per EMail an uns. WirFit ist nicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Hamburger Beauftragte für den Datenschutz.

1. Websitebesuche

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website – also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln – erheben wir zunächst nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir die folgenden Daten, die technisch erforderlich sind, um unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit der Website zu gewährleisten:

  • IP-Adresse;
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage;
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT);
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite);
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode;
  • Jeweils übertragene Datenmenge;
  • Website, von der die Anforderung kommt;
  • Browser;
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche;
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Angaben werden für die Dauer Ihres Besuchs auf unserer Website (Session) zwischengespeichert und nach Beendigung Ihres Besuchs mit der Schließung des Tabs im Browser gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind unsere berechtigten Interessen an der Bereitstellung einer funktionierenden und ansprechend gestalteten Website im Internet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

2. Kontaktanfragen

Bei Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten können Sie mit uns per EMail Kontakt aufnehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen EMail-Adresse und Ihres Namens erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und damit die Anfrage beantwortet werden kann. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen daran, Ihnen schnellstmöglich Auskunft zu gewähren (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO) oder, sofern es sich um vorvertragliche Maßnahmen, insbesondere Anfragen von Ihnen zu unseren Vertragsangeboten handelt, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

3. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür ist die Verarbeitung Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse notwendig. Den Newsletter versenden wir nur nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy. Die Rocket Science Group kann Ihre Daten unter anderem in den USA verarbeiten, wo kein der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau vorhanden ist. Die Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist jedoch unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und garantiert hierdurch, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d. h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z. B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletter-Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben. Mit MailChimp haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 Abs. 3 DSGVO abgeschlossen.

4. Cookies, Analyse-Tools und Tracking-Tools

Wenn Sie unsere Website besuchen oder App nutzen, kann es zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommen. Wir verwenden auf unserer Website verschiedene Tools, die Cookies oder Pixel-Tags einsetzen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die durch Ihren Browser gespeichert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Hierdurch wird der von Ihnen verwendete Browser gekennzeichnet und kann durch unseren Webserver wiedererkannt werden.

Außerdem verwenden wir Pixel-Tags (Web-Beacons) wie das Facebook Pixel. Dies sind kleine, meist unsichtbare Grafiken, die in Websites und andere Dienste integriert werden, um statistische Auswertungen, meist zu Marketingzwecken, durchzuführen.

Teilweise übertragen die von uns verwendeten Dienste Daten in die USA. Diese bieten kein der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau. Wir verweisen im Einzelnen auf geeignete Garantien, die wir bzw. der jeweilige Anbieter verwenden, um einen solchen Datentransfer sicher zu gestalten.

4.1. Google-Dienste

Die nachfolgenden Dienste werden von der Google Ireland Limited, Registrierungsnummer: 368047 mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland angeboten und von der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“) durchgeführt. Typischerweise überträgt Google dabei Daten in die USA. Google hat sich jedoch dem EU-US-Privacy Shield unterworfen, womit es die Einhaltung europäischer Vorgaben zum Datenschutz garantiert. Mehr dazu finden Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7105316?hl=de.

4.1.1. Google Analytics

Wir verwenden zur Auswertung der Besucher unserer Website den Dienst Google Analytics. Dieser verwendet Cookies. Mittels des Cookies sammelt Google in der Regel Ihre IP-Adresse, einen ungefähren Standort, technische Informationen (wie z. B. Browsertyp, Einstellungen im Browser, Informationen über das verwendete Gerät) und jegliche Informationen über die Nutzung der Website.

Google wird die erfassten Informationen in unserem Auftrag verwenden, um die Nutzung unserer Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google Analytics setzen wir nur ein, wenn Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

4.1.2. Google Ads (Conversion Tracking)

Auf unserer Website wird das Online-Werbeprogramm „Google Ads“ und in diesem Zusammenhang das Conversion-Tracking genutzt. Damit wird die Funktion und Effektivität unserer Werbeanzeigen gemessen. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google oder deren Partnerunternehmen geschaltete Anzeige klickt. Die daraufhin gesetzten Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Anhand dieses Cookies können wir und Google erkennen, über welche Anzeige Sie auf unsere Website gekommen sind. Jeder Besucher, der über Google Ads auf unsere Seite gekommen ist, erhält ein anderes Cookie. Die mithilfe des Conversion-Cookies erhobenen Informationen dienen dazu, zu ermitteln, welche Besucher über Anzeigen eine bestimmte Aktion auf unserer Website ausgelöst haben. Wir erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeigen geklickt haben, und welche Klicks zu einer Aktion führten. Wir erhalten keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Nutzer, die nicht am Tracking teilnehmen möchten, können das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen löschen oder deaktivieren. Diese Nutzer werden dann nicht in die Conversion-Tracking-Statistiken aufgenommen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy abgerufen werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre ausdrückliche Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

4.1.3. Google Tag Manager

Für unsere Website nutzen wir den Google Tag Manager. Google Tag Manager ist eine Anwendung, mit der Vermarkter Website-Tags verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst, womit die Tags implementiert werden, ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool bewirkt die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

4.1.4. Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) für unsere Website. Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet. Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgendem Link: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

4.2. Facebook Pixel

Innerhalb unseres Onlineangebotes setzen wir das Facebook Pixel ein. Hierbei handelt es sich um einen Dienst des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird.

Mithilfe des Facebook Pixel ist es Facebook möglich, Sie als Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Wir setzen Facebook Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z. B. Interesse an bestimmten Themen oder Dienstleistungen, die anhand der besuchten Websites bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Durch die Nutzung von Facebook Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und keine Belästigung von unserer Werbung ausgeht. Mithilfe von Facebook Pixel können wir weiter die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook. Allgemeine Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads finden Sie in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook (https://www.facebook.com/policy.php). Weitere Informationen und Details zum Facebook-Pixel und der Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook (https://www.facebook.com/business/help/651294705016616).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

4.3. Bing-Ads (Conversion Tracking)

Wir verwenden auf unserer Website Bing-Ads der Microsoft Corporation (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; „Microsoft“). Wenn Sie auf eine von Microsoft Bing-Ads geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Dieses Cookie hat eine begrenzte Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Seiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Microsoft und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie eingeholt werden, dienen dem Zweck Conversion-Statistiken zu erstellen. Wir erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Eine persönliche Identifizierung dieser Nutzer ist dadurch aber nicht möglich.

Microsoft Bing hat sich nach dem EU-US-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und damit verpflichtet, europäische Datenschutzregeln einzuhalten. Nähere Informationen zum Datenschutz und den eingesetzten Cookies bei Microsoft Bing finden Sie unter: (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement).

Rechtsgrundlage für die Nutzung der aufgeführten Dienste ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO).

4.4. Dauer der Datenspeicherung und Verwaltung der Cookie-Präferenzen

Sie können der Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Hierzu können Sie eine Browsererweiterung nutzen, die Trackingdienste blockieren oder über die Einstellungen Ihres Browsers die Ablage von Cookies verhindern. Ebenso können Sie hierzu die nachfolgende Opt-Out-Möglichkeit nutzen:

Cookie + Cookie-ArtZweck des Cookies
Google Analytics, persistenter CookieTracking der Nutzer (Website-übergreifend)

5. Social-Plugins

Wir binden auf unserer Website Elemente von Diensten im Bereich Social Media ein. Wir binden die folgenden Social-Plugins ein: Facebook-Messenger und Instagram. Beide Dienste werden betrieben von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Durch den Besuch der Seiten hinter diesen Plug-ins oder die Nutzung der Facebook-Messenger-Funktion werden Daten (Ihre IP-Adresse sowie die Information, dass Ihr Browser unsere Seite aufgerufen hat) von Ihrem Browser zum jeweiligen Social-Media-Dienst übertragen und dort gespeichert. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Anbieter unterhalten. Wir haben keinen Zugriff auf die übertragenen Daten. Wenn Sie uns über die Facebook-Messenger-Funktion schreiben, können wir über unseren Facebook-Account auf den Chatinhalt zugreifen.

Die folgenden Verlinkungen führen Sie zu den Seiten der jeweiligen Social-Media-Dienste. Dort wird erklärt, wie diese mit Ihren Daten umgehen und zu welchen Zwecken diese die Daten verarbeiten:

  1. Instagram-Datenschutzrichtlinie: https://help.instagram.com/519522125107875
  2. Facebook-Datenrichtline: https://www.facebook.com/about/privacy

Wir betten standardmäßig deaktivierte Schaltflächen ein, die keine Verbindung zu den Servern von Facebook oder einer der anderen oben genannten sozialen und beruflichen Netzwerke herstellen. Erst wenn Sie diese aktivieren und zustimmen, mit Facebook oder Instagram zu kommunizieren, werden die Buttons aktiv und verbinden sich mit den Diensten. Es erscheint dann entweder ein kleines Pop-up-Fenster, oder Sie sind im Netzwerk angemeldet und werden dorthin weitergeleitet.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

6. YouTube–Videos

Wir werden künftig den Anbieter YouTube nutzen, um Videos auf WirFit einzubinden. YouTube wird von der YouTube LLC mit Sitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, betrieben. YouTube wird vertreten durch die Google Inc. Wir binden die Videos ein, um unsere Inhalte modern und ansprechend zu präsentieren und die Nutzung für Sie besonders angenehm zu gestalten.

Diese Videos werden wir mit einer „Zwei-Klick-Lösung“ integrieren. Das bedeutet, dass die Daten erst dann an YouTube übertragen werden, wenn ein Video abgespielt wird. Wenn Sie einfach unsere Website besuchen oder die App mit einem eingebetteten YouTube-Video nutzen, werden keine Daten übertragen. Erst wenn Sie auf das eingebettete Video mit dem Cursor zeigen, sehen Sie zunächst eine Nachricht, dass beim Klicken auf den Link Daten an YouTube übertragen werden. Sie können dann entscheiden, ob Sie das Video abspielen möchten, indem Sie die Datenübertragung akzeptieren. Beim Abspielen des Videos werden Ihre IP-Adresse sowie die Information, dass Sie unsere Website besucht haben, an den YouTube-Server übermittelt.

Wenn Sie künftig beim Aufruf unserer Seite bei YouTube angemeldet sind, kann YouTube Informationen Ihrem persönlichen Konto zuordnen. Wenn Sie das Video abspielen, wird diese Information beispielsweise ihrem Benutzerkonto zugeordnet.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz bei YouTube (Google) finden Sie unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Die Daten werden aufgrund Ihrer Einwilligung an YouTube weitergegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

7. Hosting und technische Überwachung unserer Website

7.1. Amazon Web Services

Wir hosten unsere Systeme und Websiteinhalte bei Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA. In diesem Zusammenhang kann Ihre IP-Adresse an Amazon Web Services übertragen werden. Aus technischen Gründen kann es vorkommen, dass die Infrastruktur von den USA aus gewartet wird. In den USA besteht kein der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau. Amazon Web Services hat sich jedoch dem EU-US-Privacy Shield unterworfen, womit es die Einhaltung europäischer Vorgaben zum Datenschutz garantiert (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOWQAA4&status=Active).

Nähere Informationen finden Sie auch in der Datenschutzerklärung von Amazon Web Services: https://aws.amazon.com/de/privacy/?nc1=f_pr.

8. Registrierung bei WirFit als Nutzer

Sie können sich auf unserer Website für unsere Dienste registrieren. Die im Rahmen des Registrierungsvorgangs angegebenen Daten werden von WirFit gespeichert. Ihre Nutzerprofil-Daten können Sie jederzeit im Bereich „Mein Profil“ einsehen und ändern.

Pflichtangaben für die Registrierung sind Ihr Name, E-Mail-Adresse, Geburtstag, Telefonnummer und ein Passwort. Freiwillig können Sie darüber hinaus favorisierte Sport- und Trainingsart sowie Trainingsmöglichkeiten angeben. Sie haben auch die Möglichkeit ein Profilbild einzufügen. Daten, die Sie freiwillig angeben, können Sie jederzeit aus Ihrem Profil löschen.

Wir verarbeiten Ihre Pflichtangaben aufgrund der mit uns abgeschlossenen Registrierung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses bezüglich der freiwilligen Angaben, welches darin liegt, ein möglichst ansprechendes Profil für Sie und die Trainer zu erstellen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Freiwillige Angaben können jederzeit wieder gelöscht werden.

Sie können freiwillig Angaben zu Ihrem Gesundheitsstatus (z. B. zu einer etwaigen Schwangerschaft, Vorerkrankungen und Verletzungen) machen, damit ihr jeweiliger Trainer auf Ihre Umstände eingehen kann. Diese Angaben werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet (Art. 9 Abs. 2 S. 1 lit. a DSGVO).

Im Folgenden beschreiben wir, zu welchen Datenverarbeitungen es kommen kann, wenn Sie Leistungen von Trainern über unsere Plattform beziehen und Buchungen von Trainern tätigen.

8.1. Registrierung per Social-Sign-In

Sie können sich bei unseren Diensten auch registrieren, indem Sie ein bei einem Drittanbieter bestehendes Konto verwenden. Zur Registrierung werden Sie auf die Website des Drittanbieters weitergeleitet. Wir nutzen die folgenden Drittanbieter:

  1. Google, bereitgestellt von Google Ireland Limited, Registrierungsnummer: 368047, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und betrieben von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA;
  2. Facebook, bereitgestellt von Facebook Ireland Limited, Grand Canal Square, Dublin 2, Irland und betrieben von Facebook Inc. 1 Hacker Way, Menlo Park, Kalifornien 94025, USA.

Dadurch wird Ihr jeweiliges Profil mit unserem Service verknüpft. Der Drittanbieter kann daher die von Ihnen ausgewählten Trainingsleistungen und Informationen in Ihren Profilen einsehen. Über die Verknüpfung erhalten wir von den Drittanbietern automatisch folgende Informationen: alle öffentlichen Angaben Ihres Profils (z. B. Name, Benutzer-ID, Alter, Geschlecht, Profilbild, Sprache, Standort). Die Drittanbieter erhalten von uns Ihren Login-Status, Browser-Informationen und Ihre IP-Adresse sowie Informationen zu den gebuchten Trainingsleistungen.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Daten an die Drittanbieter weitergegeben werden, registrieren Sie sich nicht über die sozialen Registrierungsdienste, sondern nutzen Sie stattdessen die von uns angebotene Registrierung per E-Mail.

Von den an uns übermittelten Daten verwenden wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Geburtsdatum. Diese Informationen sind für die Nutzung unserer Dienste zwingend erforderlich, um Sie identifizieren zu können. Rechtsgrundlage ist daher der mit uns abgeschlossene Vertrag (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

Google und Facebook verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. Die USA bieten in Bezug auf den Datenschutz nicht das gleiche Niveau wie die Europäische Union. Der Transfer Ihrer Daten in die USA erfolgt daher auf der Grundlage des EU-US-Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/welcome.

8.2. Buchung von Leistungen

Für die Vermittlung von Trainingsleistungen über WirFit müssen Sie sich registrieren und ein Nutzerprofil anlegen.

Wir schlagen Ihnen Trainer vor, die sich in Ihrer Nähe befinden, wenn Sie uns Ihren Standort mitteilen. Anhand Ihrer weiteren Angaben zur bevorzugten Sport- und Trainingsart ermitteln wir geeignete Trainer, die aufgrund ihrer räumlichen Nähe zum Ort der Leistungserbringung und ihrer sonstigen Angaben als Erbringer potentieller Trainer-Leistungen in Betracht kommen. WirFit übermittelt die Nutzerprofil-Daten, Buchungsdaten und etwaige freiwillig von Ihnen angegebene Zusatzinformationen für die Zwecke der Vermittlung von Leistungen wie Sportunterricht, Yoga und Meditation an die von Ihnen bei der Buchung ausgewählten Trainer sowie an weitere zu Ihrer Anfrage potentiell passende Trainer. Nach einer Buchung erhält der jeweilige Trainer Ihren Vor- und Nachnamen.

Diese Datenverarbeitung ist zur Erfüllung des Vertrags mit uns notwendig und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Daten, die Sie freiwillig angeben, können Sie jederzeit aus Ihrem Profil löschen, sodass diese nicht weitergegeben werden.

8.3. Abrechnung und Zahlung

8.3.1. Datenverarbeitung durch WirFit

Kommt es infolge der Vermittlung durch uns zum Abschluss eines Vertrages über Leistungen zwischen Ihnen und einem Trainer, verarbeitet WirFit Ihre Nutzerprofil-Daten außerdem für die Buchungsunterstützung, Erfüllung, Abwicklung, Abrechnung und Nachbetreuung des jeweiligen Vertragsverhältnisses sowie weiterer damit in Zusammenhang stehender Tätigkeiten wie Rechnungsstellung, Bearbeitung von Stornierungen usw. Auch bei unzureichender Leistungserbringung durch den Trainer verarbeiten wir Ihre Daten möglicherweise. Als Teil unserer Leistungserbringung speichern wir abgewickelte Buchungen in Ihrem Nutzerprofil, um Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt den Zugriff auf diese Informationen zu ermöglichen. Daten besonderer Kategorien werden nicht zu diesem Zweck verarbeitet.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist der mit uns abgeschlossene Vermittlungsvertrag (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

8.3.2. Übermittlung Ihrer Daten an unseren Dienstleister zur Zahlungsabwicklung

Zahlungen über unsere Plattform werden von einem Drittanbieter unterstützt, der Ihre Zahlungsdaten erfasst und speichert. Dieser Drittanbieter ist die Stripe Inc. 510 Townsend Street, San Franciso, CA 94103 USA ("Stripe").

Stripe verarbeitet alle Daten, die Sie im Rahmen der Zahlungsabwicklung angeben. Hierzu gehören Ihr Name, Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse, Rechnungsbetrag und Kreditkartennummern. Zweck der Weitergabe der Daten ist die Zahlungsabwicklung mit Ihnen.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung bei Stripe finden Sie unter dem folgenden Link: https://stripe.com/en-de/privacy. Sofern Stripe Ihre Daten in die USA übermittelt, geschieht dies auf der Grundlage des EU-US-Privacy Shields. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://stripe.com/privacy-shield-policy.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist der mit uns abgeschlossene Vermittlungsvertrag (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

8.4. Bewertungen von Trainern

Wenn Sie Bewertungen von Trainern vornehmen, die Sie gebucht haben, werden die Bewertungen auf unserer Website verarbeitet und anderen Nutzern zugänglich gemacht. Hierbei wird Ihr Benutzername nicht angezeigt.

Die oben genannte Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Die Bewertung ist freiwillig.

8.5. Direktmarketing von uns per EMail und/oder SMS

Sofern Sie dies möchten, versenden wir Einladungen zu unseren Veranstaltungen oder Informationen, bei denen wir der Meinung sind, dass diese Sie interessieren oder diese für Sie bei der Nutzung unserer Leistungen relevant sind. Der Versand erfolgt je nach Ihrer Präferenz per E-Mail oder SMS.

Rechtsgrundlage für die Benachrichtigungen ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Diese können Sie jederzeit über die in der E-Mail oder SMS vorhandene Option abwählen. Wir verkaufen Ihre Daten zu Werbezwecken nicht an Dritte oder an Geschäftspartner.

9. Registrierung und Profilerstellung als Trainer

Im Folgenden beschreiben wir, welche Daten wir verarbeiten, wenn Sie sich als Trainer bei uns registrieren und Ihre Leistungen über unsere Plattform buchbar sind.

Wenn Sie sich als Trainer registrieren, verarbeitet WirFit die folgenden Daten von Ihnen, um einen Vertrag für die Vermittlung Ihrer Leistungen mit Ihnen anzubahnen und abzuschließen (nachfolgend insgesamt „Vermittlungsdaten“): Vorname, Nachname, Geburtstag, E-Mail, Telefonnummer, Trainingserfahrung und Qualifikationen sowie (soweit vorhanden) Ihre Betriebshaftpflichtversicherung, Umsatzsteueridentifikationsnummer, Ihre IBAN und Rechnungsadresse. Ihr Profil muss zusätzlich ein Foto enthalten.

WirFit speichert Ihre Vermittlungsdaten und solche Informationen in einem zunächst nur Ihnen zugänglichen Profil für Trainer. Einige Ihrer gespeicherten Profil-Daten werden zudem auf der Plattform veröffentlicht. Hierzu gehören Ihr Name, Ihr Foto, abgerufene Preise und Trainer-Erfahrungen. Ihre Vermittlungsdaten werden von WirFit für die Erfüllung, Abwicklung und Abrechnung der jeweils gebuchten Leistung sowie Verträge einschließlich weiterer damit in Zusammenhang stehender Handlungen wie Rechnungen, Gutschriften, Reklamationen, Stornierungen etc. verwendet und gespeichert. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Als Trainer können Sie darüber hinaus freiwillige Angaben in einer Kurzbiografie (100 Worte) machen und Ihre einschlägigen Social Media Accounts wie Ihre eigene Website, Instagram oder Facebook hinzufügen. Sie können diese Daten jederzeit von Ihrem Profil entfernen. Die freiwilligen Angaben werden aufgrund unseres berechtigten Interesses, für Trainer ein möglichst aussagekräftiges und ansprechendes Profil zu erstellen, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet.

Unter keinen Umständen verkaufen wir Ihre Daten an Dritte.

9.1. Zahlungen

Kommt es infolge der Vermittlung durch uns zum Abschluss eines Vertrages mit einem Nutzer unserer Plattform erhält der Trainer die vereinbarte Vergütung nach Abzug der Provision von WirFit durch WirFit ausgezahlt. Hierzu verarbeitet WirFit Ihre Bankverbindung und Angaben aus Ihrem Profil sowie Angaben zu den erbrachten Leistungen. Auch bei einer unzureichenden Leistungserbringung verarbeiten wir Ihre Daten möglicherweise. Daten besonderer Kategorien werden nicht zu diesem Zweck verarbeitet. Diese Datenverarbeitung ist zur Auszahlung notwendig.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist der mit uns abgeschlossene Vermittlungsvertrag (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

9.2. Bewertungen

Sofern ein Nutzer von der Möglichkeit der Plattform zur Bewertung Ihrer Leistung Gebrauch gemacht hat, verarbeitet WirFit diese Daten für die Zwecke einer Abbildung auf der Plattform. Bewertungen sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Plattform, um gegenüber Nutzern eine größtmögliche Transparenz herzustellen.

Die oben genannte Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Sie dient der Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags zur Vermittlung von Trainingsleistungen.

9.3. Benachrichtigungen von uns per EMail und/oder SMS sowie Kommunikation

Zur Kommunikation mit uns und den Kunden verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer. Unsere Mitarbeiter werden möglicherweise auch direkt mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Buchungsanfragen zu vermitteln und/oder um Qualifikationen zu überprüfen.

Ihre Telefonnummer wird den jeweiligen Kunden in der Bestätigungs-E-Mail zur Besprechung von Terminen zugesendet.

Rechtsgrundlage für die Benachrichtigungen ist die Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Wir verkaufen Ihre Daten zu Werbezwecken nicht an Dritte oder an Geschäftspartner.

10. Speicherdauer Ihrer Daten

Personenbezogene Daten werden im Normalfall so lange gespeichert, wie wir sie zur Erbringung der Dienstleistung benötigen. Ihre Daten werden in der Regel gelöscht, sobald sie für die Erreichung der jeweiligen Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie Ihre Registrierung kündigen. Nach der Kündigung können wir Ihre Daten verarbeiten (insbesondere speichern), wenn dies aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen der Europäischen Union oder nationaler Rechtsvorschriften, Gesetze oder anderer Regelungen erforderlich ist, denen wir unterliegen. Insbesondere unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach deutschem Recht. Die wichtigsten Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus dem HGB (6 Jahre bzw. 10 Jahre nach § 257 HGB), der Abgabeordnung (§ 147 AO, 11 Jahre), dem BGB und der ZPO (30 Jahre bei Titeln, § 197 BGB i. V. m § 794 ZPO). Die Speicherdauer unserer verwendeten Cookies und Trackingtechnologien finden Sie im Abschnitt 4.5 zu den Cookies. Wir löschen Ihre Daten, wenn alle einschlägigen Speicherfristen abgelaufen sind.

11. Ihre Rechte unter Geltung der DSGVO

Die DSGVO gewährt Ihnen als betroffene Person gewisse Rechte, die allen Nutzern unserer Plattform (Trainern und Trainierenden) zustehen. Diese Rechte haben wir nachfolgend aufgelistet.

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich– gerne auch per E-Mail – an die oben genannte Stelle.

11.1. Auskunft

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

11.2. Berichtigung

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

11.3. Löschung

Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

11.4. Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

11.5. Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

11.6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie haben ebenso ein Widerspruchsrecht gegen die von uns betriebene Direktwerbung. Die Nennung von besonderen Gründen ist in diesem Fall nicht erforderlich.

11.7. Widerruf von Einwilligungen

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zu diesem Zeitpunkt ist hiervon nicht betroffen.

11.8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.